Ichenhausen

Ein Gastbeitrag von Stefanie Rösch:

Tandem Tour GünzburgUnser Start in der Günzburger Innenstadt war zugegebenermaßen ein wenig holperig, was jedoch nicht ausschließlich am Kopfsteinpflaster an der Touristeninformation und rund um den historischen Marktplatz lag.

Unter dem Motto „Zeit zu Zweit“ haben mein Mann und ich uns an einem sonnigen Samstag auf das Bayerisch-Schwaben Tandem geschwungen und einen wunderbaren und entspannten Tag im Günzburger Land verbracht. Die ersten paar Meter auf dem Tandem waren ein wenig ungewohnt und wackelig, mussten wir doch zeitgleich und koordiniert anfahren und hatten in den Kurven den erweiterten Radius des Drahtesels zu beachten.Tandem Tour Günzburg Kapelle

Nach wenigen Kilometern hatten wir aber den Dreh raus und uns führte der Radweg entlang dem Flüsschen Günz in Richtung Ichenhausen. Dabei hat sich die morgendliche Sonne wunderbar im Wasser der Seen rund um Kötz gespiegelt und die umliegenden Wäldchen in ein malerisches Licht getaucht.Tandem Tour Günzburg Storch

In Ichenhausen hat uns die Tour den Badberg hinauf zum Marktbrunnen geführt. Hier unter dem Maibaum haben wir ein wenig verschnauft und sind, umgeben von Felder, auf einem hügeligeren Wegstück weiter entlang der Bundesstraße ins Kammeltal gefahren. Bereits jetzt Anfang Juli glänzt das Getreide goldgelb in der Sonne und bildet einen großartigen Kontrast zum blauen, fast wolkenlosen Himmel. Abseits der asphaltierten Radwege mussten wir auf den gröber geschotterten Wegstücken ganz schön in die Pedale treten und haben dann auch den Unterschied zum „normalen“ Fahrradfahren gespürt.Tandem Tour Günzburg Weiher

Die Störche am Wegesrand waren zwischenzeitlich wohl genauso hungrig wie wir, und so haben wir mit Blick auf das Kloster Wettenhausen eine kleine Vesperpause eingelegt. Dabei fiel unser Zwischenresümee durchweg positiv aus, kann man sich doch besser unterhalten und fährt, durch die räumliche Verbundenheit, auch wirklich „gemeinsam“ Fahrrad. Tandem Tour Günzburg Maibaum

In Offingen hat uns die ca. 55 km lange und abwechslungsreiche Tour über die Radlertankstelle wieder zurück nach Günzburg geführt. Diese befindet ist unübersehbar unweit der Donaubrücke und ist zwischenzeitlich eine echte Einkehr-Institution am Donauufer. Das Teilstück des Donau-Radwanderweges von Offingen nach Günzburg ist mit seinen Auen und dem hohen Schilf ein echtes Eldorado für verschiedene Wasservögel und einfach ein wunderschönes Fleckchen Erde – perfekt für den Abschluss einer wunderschönen Radtour.

15.07.2019
Tandem Tour Günzburg

Drei-Flüsse-Tour durch das Günzburger Land

Ein Gastbeitrag von Stefanie Rösch: Unser Start in der Günzburger Innenstadt war zugegebenermaßen ein wenig holperig, was jedoch nicht ausschließlich am Kopfsteinpflaster an der Touristeninformation und rund um den historischen Marktplatz lag. Unter dem Motto […]
01.05.2019

Über den Günztalradweg auf den Berg vom Theodor

Der Frühling lädt zum Radeln ein. Radeln ganz entspannt mit Natur- und Kulturgenuss und ausreichend Zeit zum Verweilen und Einkehren, Fotografieren, Hören und Bewundern. Wir wählen heute den idyllischen Günztalradweg – ab Günzburg bzw. Kötz […]
27.11.2018

Weihnachtsmärkte und viel mehr im Schwäbischen Krippenparadies

Die Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg macht von Ende November bis Mitte Februar alle Jahre wieder ihrem Beinamen „Schwäbisches Krippenparadies“ alle Ehre. Zahlreiche Privathäuser und Kirchen öffnen ihre Türen und Tore zum Krippenschauen, es gibt […]
14.06.2018
Hansenhohl

Sabotage im Schluchtenwald und waghalsige Wasserakrobaten

Ein schöner, sonniger Ferientag war es noch. Badewetter? Nicht unbedingt. Wir machen uns daher bereits am Vormittag auf den Weg nach Thannhausen, um endlich einmal die dortige Krimitour im Schluchtenwald Hansenhohl zu erleben.
08.05.2018
Familienradtour - Wasserspiele in der Kinderstube

Familienradtour mit Bierkasten-Rutsche und Fluss-Erfrischung

Bestes Radelwetter und Familiensonntag. Heute aber geht's mal in Richtung Westen, via Biergarten und dann am Fluss entlang über ein Teilstück des DonauTäler-Radweges zurück. Eine Familienradtour, die für jeden etwas verspricht.
29.11.2017

Weihnachtssaison im Schwäbischen Krippenparadies!

Die trubelig-idyllische Familien- und Kinderregion hat sich wieder in das Schwäbische Krippenparadies verwandelt. Unzählige Privathäuser, Kirchen und Ausstellungen öffnen ihre Türen zum Krippenschauen. In diesem Jahr wird anlässlich des 100. Jubiläums des Bayerischen Krippenverbandes sowie der Günzburger Krippenfreunde besonders gefeiert.