Höchstädt

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Lysann und Daniel Bohatzsch:

Hallo ihr Entdecker,

In diesem Bericht wollen wir von unserem Besuch auf Schloss Höchstädt berichten.
Die Stadt Höchstädt liegt zwischen Dillingen und Donauwörth. Das Schloss ist einfach zu finden und gut ausgeschildert. Eine begrenzte Anzahl an Parkmöglichkeiten sind direkt vor dem Schloss vorhanden. Zusätzliche Stellplätze sind in unmittelbarer Umgebung zu finden.

Das Besondere war gleich am Anfang: Ein Fernseher mit Live-Übertragung hoch zum Storchennest. 4 Junge waren schon geschlüpft, 1 Ei gab es noch. Laut Auskunft eines Museumswärter wird es in den nächsten Tagen das 5. Jungtier geben.

Schloss Höchstädt

Innenhof

Das Schloss diente als Witwensitz der ehemaligen Herzogstochter Anna von Jülich, Kleve und Berg. Ihr Mann Pfalzgraf Philipp Ludwig erbaute es zu seinen Lebzeiten. Sie lebte dort von 1615 – 1632.
Im Schloss selbst sind neben den Ausstellungen auch verschiedene Fresken und Stuckarbeiten zu entdecken. Außerdem wird, an unterschiedlichen Orten im Schloss, der Besucher auf die Zeugnisse der Schlossgeschichte hingewiesen.

Im Schloss sind derzeit zwei Dauer- und zwei Wanderausstellungen untergebracht.

Schloss Höchstädt

Nachbildung der Schlacht

Eine der Dauerausstellung ist „Die Schlacht von Höchstädt 1704“. Diese Ausstellung beinhaltet nicht nur die Schlacht von Höchstädt, sondern sie führt den Betrachter langsam an die Schlacht heran. Sie gibt einen umfassenden Einblick in die damalige Politik der europäischen Großmächte. Der Besucher bekommt neben den Kriegshandlungen auch die Logistik der Schlacht aufgezeigt. So wird auch auf die Organisation und die Versorgung der Armeen eingegangen.

Schloss Höchstädt

Ausstellung Fayencen

Die zweite Dauerausstellung widmet sich den Fayence. Unter dem Begriff „ Fayence“ werden farbig oder weiß glasierte, bemalte Tonwaren verstanden. Der Besucher bekommt einen umfassenden Einblick in die Welt der deutschen Fayence im 17. und 18. Jahrhundert. Zu Beginn der Ausstellung wird der Herstellungsprozess, sowie die Ausgangsstoffe der Tonwaren vorgestellt. Zusätzlich bekommt der Besucher eine Erklärung zur Arbeitsweise und Einblicke in das Leben der Menschen rund um die Herstellung der Tonwaren. Ein weiterer Aspekt der Ausstellung ist der Einfluss der Fayence auf die Tafel- und Wohnkultur zur damaligen Zeit. Anhand der vielen Exponate kann die Bedeutung und die Entwicklung der Fayence nachvollzogen werden. Besonders zu erwähnen sind die vielen interaktiven Elemente, welche zum Mitmachen inspirieren.

Eine Wanderausstellung widmet sich der Schule heute und früher. Sie zeigt die Schule im Wandel der Zeit. Auch das Thema „Spicker“ bekommt einen eigenen Raum.

Schloss Höchstädt

Ausstellung Spicker

In der zweiten Wanderausstellung sind unterschiedliche Gemälde von lokalen Künstlern ausgestellt. Bemerkenswert ist der Ort der Ausstellung. Dabei handelt es sich um die Schlosskapelle, welche mit einer sehenswerten Deckenfresko aufwartet.

Schloss Höchstädt

leckerer Kuchen

Am Ende der Besichtigung haben wir uns im Schlosscafé bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gestärkt.

Tipp: Plant genügend Zeit ein! Wir waren insgesamt 4,5 Stunden.

Adresse: Schloss Höchstädt
Herzogin-Anna-Str. 52
89420 Höchstädt

Öffnungszeiten:
April – September: 09:00 – 18:00 Uhr (Montag geschlossen außer an Feiertagen)

Viel Kultur Genuss wünscht
Euer Entdecker Duo Bohatzsch

06.05.2019
Schloss Höchstädt

Spannender Besuch im Schloss Höchstädt

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Lysann und Daniel Bohatzsch: Hallo ihr Entdecker, In diesem Bericht wollen wir von unserem Besuch auf Schloss Höchstädt berichten. Die Stadt Höchstädt liegt zwischen Dillingen und Donauwörth. Das Schloss ist einfach […]
08.04.2019
Schloss Höchstädt

Schloss Höchstädt

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Bettina Lindenmayr & Florian Fries: Als Ziel einer schönen Radtour haben wir uns am Wochenende das Schloss Höchstädt gesetzt. Dort angekommen wurden wir von einer freundlichen Dame am Empfang begrüßt, die […]
09.11.2018

Von Höchstädt nach Schwenningen

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Heute parken wir unser Auto etwas außerhalb von Blindheim bei den Weihern. Ein Grundstückseigentümer ist gerade dort und wir dürfen auf seiner Wiese parken.
30.10.2018

Von Höchstädt nach Lauingen auf dem DonAuwald-Wanderweg

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: An diesem Wochenende wandern wir nochmals auf dem DonAuwald-Wanderweg, diesmal soll es nach Lauingen gehen und wir beginnen in Höchstädt, wo wir von der Stadtmitte aus […]
19.09.2017

Familien-Radeltipp am großen Fluss: der Donauradweg

Familienradtour geplant, aber kein passender Radweg mit Rücktransport in Sicht? Mit dieser Frage sahen wir uns kürzlich konfrontiert. Und jetzt haben wir sie: die Lösung. Wir beschließen, eine Etappe des Donauradwegs abzuradeln.
02.10.2016

Da geht dir ein Licht auf! – Kinderführung „Hell erleuchtet?“ im Schloss Höchstädt

An einem grauen Regensonntag haben wir die zündende Ausflugsidee: eine Kinder- und Familienführung im Schloss Höchstädt! Ein Glück, dass wir gerade noch die letzte Kinderführung in dieser Saison erwischen! "Hell erleuchtet? - Wohnen im Barock" lautet der Titel der heutigen Führung.