Neu-Ulm

…von Botschafter-Familie Hallmann:
Wer in diesem Bericht Action-Bilder vom Inneren des Bades sucht, den müssen auch wir leider enttäuschen: Wie in vielen Bädern so gilt auch hier (berechtigterweise) ein Fotoverbot. Deshalb gibt’s nur Fotos von außen und gezielte Portraits von uns.
Seitdem die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm das ehem. „Wonnemar“ vor über einem Jahr übernommen und dem wieder in Schuss gebrachte Bad den Namen „Donaubad“ gegeben haben, kann das Erlebnis- und Freizeitbad jeder Familie für einen abwechslungsreichen Wassertag wärmstens empfohlen werden: für die unterschiedlichen Interessen und Altersgruppen stehen hier verschiedene Becken zur Verfügung, neben einem Schwimmer-, einem Wellenbecken (mit Kinderrutsche und Wasserfall), dem Whirlpool und einem Außenbecken, noch ein gesondertes Kinderbecken samt Kleinkind-Bereich. Donaubad Neu-UlmAußerdem gibt es einen großen Rutsch-Bereich mit vier verschiedenen Rutschen, darunter einer Black-Hole- und einer Reifenrutsche. Daneben steht noch der Thermenbereich offen, der ohne Aufpreis genutzt werden kann. Hier gibt es ein Thermal-Innen- und ein Außenbecken, beide sind angenehm heiß, um auch an kalten Herbsttagen ein wohliges Badevergnügen zu erleben.

Ganz toll für Luca (13), Mona (11) und Mika (8) war das Wellenbecken, in dem immer zur vollen Stunde für 10 Minuten richtig große Wellen erzeugt wurden und die drei ein wenig in Urlaubsstimmung schwelgen ließ.
Komplettiert wird das Angebot durch eine Gastronomie, die Speisen und Getränken zu normalen Preisen anbietet.

Donaubad Neu-UlmAllgemein ist der Eintrittspreis durchaus familienfreundlich (für eine 5köpfige Familie kostet das Tagesticket -ohne Sauna- 34,-€), und im Sommer ist zudem das Freibad samt 5-Meter-Sprungturm im Eintritt inbegriffen. Da das Bad in Ulm und Neu-Ulm sehr gut ausgeschildert ist, wird die Anfahrt genauso einfach, wie das Parkplatzsuchen auf dem großen kostenlosen Parkplatz.
Infos dazu (und noch viel mehr) gibt’s auf der Homepage des Donaubads: www.donaubad.de

01.03.2018
Donaubad Neu-Ulm

Action und viel Spaß im Donaubad Neu-Ulm

...von Botschafter-Familie Hallmann: Wer in diesem Bericht Action-Bilder vom Inneren des Bades sucht, den müssen auch wir leider enttäuschen: Wie in vielen Bädern so gilt auch hier (berechtigterweise) ein Fotoverbot.
28.02.2018
Eislaufanlage Neu-Ulm

Wintermärchen auf dem Eis – nicht nur für Anna und Elsa Fans!

...von Botschafter-Familie Muresan: Ein Extra-Wintertipp in der Region! Wer sich mal auf Kufen trauen oder einfach mal übers Eis gleiten möchte, ist hier genau richtig! Wir besuchten die Eislaufanlage in Neu-Ulm.
28.02.2018
Donaubad Neu-Ulm

Abtauchen im Donaubad Neu-Ulm

...von Botschafter-Familie Bibracher: Wer in der kalten Jahreszeit einen tollen Tag mit seiner Familie verbringen möchte, ist hier im Donaubad in Neu-Ulm genau richtig. Für uns auch leider unser letzter Ausflug als Botschafterfamilie.
05.02.2018
Donaubad Neu-Ulm

Erholen, schwimmen und Spaß haben im Donaubad

...von Botschafter-Familie Fisel: In Neu-Ulm in der Wiblinger Straße ist das Donaubad zu finden. Ein tolles Ziel für Familien!
23.01.2018
Donaubad Neu-Ulm

Baden, baden, baden – im Donaubad Neu-Ulm

...von Botschafter-Familie Plöckl: Der Januar beschert uns keinen Winter, deshalb muss man auf Schlechtwetterprogramm ausweichen und den neuen Schlitten aufs nächste Jahr vertrösten. Wir packten unsere Badehosen ein und steuerten das Erlebnisbad in Neu-Ulm an. Hier wird uns eine echte Alternative zum Schlittenberg geboten.
22.01.2018
Schifffahrt Ulmer Spatz

Eine Schifffahrt, die ist lustig!

...von Botschafter-Familie Fisel: Kennen Sie den Ulmer Spatz? Ich meine nicht die Sage, in der der Spatz mit seinem Zweig längs durch das Tor flog und den Ulmern zeigte, dass sie auf diese Art den Balken in das Münster bekommen. Nein, ich meine das Donauschiff!