Kult(o)urland Neu-Ulm (Lkr. NU)

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann:

Das Ziel des heutigen Ausflugs ist die bayerische Landeshauptstadt München.
Jetzt fragt man sich natürlich, was das mit Bayerisch-Schwaben zu tun hat? Warten wir’s ab…

Zugfahrt Ulm-München

Ulmer Münster

Abgefahren sind wir heute in Ulm am Hauptbahnhof. Und zwar mit dem Regionalexpress der DB.
Gleich zu Beginn fahren wir über die Donau, dabei haben einen tollen Blick auf das Ulmer Münster. Wie jeder sicher weiß, ist das der höchste Kirchturm der Welt!
Hinter Nersingen geht es durch den DonAuwald und hinter Günzburg haben wir einen tollen Blick auf die Donau selbst. Hier sind wir letzten Herbst schon mal entlang gewandert. Die Landschaft ist einfach toll.

Nach einer knappen halben Stunde sind wir bei Mindelaltheim und fahren durch eine weite Moorebene, das Mindeltal. Ein paar Rehe stehen im Morgendunst auf der Wiese und äsen. Sie lassen sich durch den Zug nicht stören.
Dann wird die Landschaft etwas hügeliger und ein paar Minuten später erscheint im Wald ein Natursee. Der Zug hält in Freihalden. Wir sehen wenige Häuser. Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein.

Zugfahrt Ulm-München

Brücke bei Reisensburg

Über Dinkelscherben erreichen wir den “Bahnhof” Kutzenhausen, genau genommen ist es ein Haltepunkt. Hier sind weit und breit keine Häuser zu sehen, das kleine Dörfchen befindet sich ein paar hundert Meter weiter nördlich.
Was kaum jemand weiß, im Ort befindet sich die Rapp-Brauerei. Die kennt fast jeder von der Straße, denn jeder hat schon mal die blauen Bierlaster gesehen, die verschiedenste Getränke nach ganz Süddeutschland direkt vor die Haustüren ausliefern.

Der Zug fährt mit uns weiter durch ein weites Tal. Das Bächlein “Schmutter” schlängelt sich hier durch weite Wiesen und kurz darauf sehen wir grasende Kühe auf der Weide stehen. Der Zug hält in Westheim und Neusäß. Hier waren wir schon einmal im Schwimmbad – das Titania ist auf jeden Fall mal eine Reise wert!

Zugfahrt Ulm-München

im Mindeltal

Augsburg, die “Hauptstadt” von Bayerisch-Schwaben, lassen wir links liegen. Nur den zweiten Zugteil, der von Nördlingen her kommt, hängen wir hier noch an, bevor es weiter Richtung München geht.
Vor Hochzoll überqueren wir den Lech auf einer tollen Stahlbogenbrücke und fahren wiederum durch weites Land.
Wir halten noch an wohlklingenden Bahnhöfen wie “Kissing” oder “Mering St. Afra”, bevor wir bei Hochdorf die Grenze von Bayerisch-Schwaben überqueren.

Zugfahrt Ulm-München

Im Mindeltal

Einmal quer durch Bayerisch-Schwaben, von West nach Ost in ca. 1,5 Stunden, wie im Zeitraffer sehen wir die wunderschönen Landschaften. Was man da alles entdecken kann, selbst aus dem Zugfenster – einfach abgefahren!

Ganz liebe Grüße von Katharina & Steffen

22.03.2019
Zugfahrt Ulm-München

Einfach abgefahren!

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Das Ziel des heutigen Ausflugs ist die bayerische Landeshauptstadt München. Jetzt fragt man sich natürlich, was das mit Bayerisch-Schwaben zu tun hat? Warten wir’s ab… Abgefahren […]
14.03.2019
Spaziergang bei Senden

Winter ade!

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Ein wolkenverhangener Samstagnachmittag lud uns zu einem Spaziergang ganz am Rande Bayerisch-Schwabens ein. Am Stadtrand von Senden in der Nähe der St. Jodok Kirche geht es […]
11.03.2019
Bienenmuseum & Heimatmuseum im Vöhlinschloss, Illertissen

Bienenmuseum & Heimatmuseum im Vöhlinschloss, Illertissen

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Karin Dauner & Frank Redelberger: Wir waren im März 2019 im Vöhlinschloss, einem Renaissanceschloss hoch über den Dächern der Stadt Illertissen. Kostenlose Parkplätze stehen ein gutes Stück weiter unten zur Verfügung. […]
07.03.2019
Ulmer Friedrichsau

Winterausklang in der Ulmer Friedrichsau

… von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Karin Brenner-Kling und Jürgen Kling: Der Wetterbericht prognostizierte nicht unbedingt bestes Frühjahswetter für diesen ersten Märzsonntag, doch für einen ausgedehnten Spaziergang sollte es gut genug sein. Also gut, schnell war […]
26.02.2019

Indoor-Minigolf in der Blacklight Arena Senden

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Karin Dauner & Frank Redelberger: Wir waren an einem Samstag Nachmittag in der Blacklight Arena in Senden. Die Blacklight Arena wurde Mitte November 2018 neu eröffnet. Es handelt sich um eine […]
26.02.2019

Tolle Kletterhalle!

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Karin Dauner & Frank Redelberger: Wir waren im Januar 2019 im Sparkassendome in Neu-Ulm. Parkplätze stehen vor dem Gebäude zur Verfügung. Die Kletterhalle bietet neben In- und Outdoor-Kletterwänden (zum Teil mit […]