Krumbach

Die für ihre Sommersaison durch LEGOLAND Deutschland weithin bekannte und beliebte Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg hat auch im Winter ihren Charme. Als Schwäbisches Krippenparadies und Schwäbischer Barockwinkel hat sie in wunderschöner Winterlandschaft ebenfalls Einiges zu bieten und lädt Groß und Klein zum Natur- und Kulturgenuss. Ganz entspannt und ohne Trubel.Direkt vor der eigenen Haustür – es würde aber durchaus auch einen Ausflug von weiterher lohnen – machen wir uns zu Fuß auf den Weg ins verschneite und vereiste Günztal. Eigentlich, um mal zu gucken, ob der See zwischen Klein- und Großkötz schon ausreichend gefroren ist, um ein paar Schritte darauf zu wagen … und natürlich ganz simpel, um an einem sonst trüben Wochenende ein bißchen frische Luft zu schnappen und sich gemeinsam zu bewegen – gemäßigt natürlich ;-).

Schafe – See – Schneeglitzer

Highlight für die Kids auf dem Weg zum See ist die Begegnung mit einer großen Schafsherde. Schön anzusehen im Schnee und vor barocker Kulisse. Leider lassen sich die Schafe nicht streicheln. Nur die Ziegen sind neugierig und etwas zutraulicher. Nachdem wir leider kein Futter dabei haben, hält sich das Interesse aber auch hier in Grenzen.

So ziehen wir weiter Richtung See mit Blick auf St. Peter und Paul in Großkötz. Der See ist an mehreren Stellen gut zugänglich. Unberührt liegt er da. Wunderschön glitzernd im leichten Sonnenlicht. Der Frost war noch nicht lang und hart genug, um die Eisfläche betreten zu können. Der See ist aber komplett eisüberzogen und eingezuckert. Viel zu schade, auch nur ein Stöckchen auf die unberührte Fläche zu werfen. … irgendwann tun’s die Kids doch, um zu testen, wie weit ein Stöckchen schlittert und wie fest das Eis ist.

Schwäbisches Krippenparadies

Irgendwann wird die Sonne noch schwächer und uns kalt. So treten wir den kurzen Rückweg an und kehren bzw. treten noch ein in St. Nikolaus in Kleinkötz, um dort die Kirchenkrippe zu bewundern … und dort natürlich in der Landschaft um den Stall mit Maria, Josef und dem Jesukind wen? Die Schafe! Eine von vielen wunderbaren Krippen, die bis Maria Lichtmess bzw. bis zum 3. Februar im Schwäbischen Krippenparadies noch besucht werden können. Auch viele Privathäuser haben bis dahin noch zum Krippenschauen geöffnet sowie einige Krippenausstellungen. Alle Möglichkeiten zum Krippenschauen sind in der Broschüre „Krippenparadies“ aufgelistet. Einen Besuch – gerade auch in Verbindung mit einem schönen Familienausflug oder Winterspaziergang – ist die Familien- und Kinderregion zwischen Günzburg und Krumbach bis Anfang Februar noch besonders wert.

23.01.2019
Barock und Schafe

Auf zu den Schafen – bis Maria Lichtmess

Die für ihre Sommersaison durch LEGOLAND Deutschland weithin bekannte und beliebte Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg hat auch im Winter ihren Charme. Als Schwäbisches Krippenparadies und Schwäbischer Barockwinkel hat sie in wunderschöner Winterlandschaft ebenfalls Einiges […]
10.12.2018
Lauschtour Krumbach

Krumbach und das Wasser

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Weißt du woher der Name kommt? Ich auch nicht, aber das hat mich eigentlich auch nie interessiert. Wer macht sich schon Gedanken über Städtenamen? Als wir […]
27.11.2018

Weihnachtsmärkte und viel mehr im Schwäbischen Krippenparadies

Die Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg macht von Ende November bis Mitte Februar alle Jahre wieder ihrem Beinamen „Schwäbisches Krippenparadies“ alle Ehre. Zahlreiche Privathäuser und Kirchen öffnen ihre Türen und Tore zum Krippenschauen, es gibt […]
27.05.2018
Spielplatz Krumbach

Krumbach, das Wasser und mo(o)re – lausch(tour)ig

Ein sonniger Feiertag im Mai! Radtour! ... nein, die kurzen Beine wünschen sich was Entspannteres. Lauschtour! Klingt spannend. Ist es auch. Wir entscheiden uns für einen Familienausflug nach Krumbach. Wasser zieht immer!
29.11.2017

Weihnachtssaison im Schwäbischen Krippenparadies!

Die trubelig-idyllische Familien- und Kinderregion hat sich wieder in das Schwäbische Krippenparadies verwandelt. Unzählige Privathäuser, Kirchen und Ausstellungen öffnen ihre Türen zum Krippenschauen. In diesem Jahr wird anlässlich des 100. Jubiläums des Bayerischen Krippenverbandes sowie der Günzburger Krippenfreunde besonders gefeiert.
05.12.2016

Bauspaß – von Klötzchen und Fertighäusern bis zur Krippe

Adventszeit ist Krippenzeit - vor allem natürlich hier bei uns im Schwäbischen Krippenparadies. Die Adventswochenenden laden zu wunderschönen Familienausflügen in die Region, auf vielfältigste Weihnachtsmärkte ein, aber auch zum gemütlichen oder kreativen Zusammensein mit der Familie. Nachdem die vom Opa vererbte Krippe renovierungsbedürftig ist, die Mädels aber am liebsten einmal eine eigene hätten, haben wir uns für den gestrigen Sonntag zum Krippenbaukurs in der Günzburger Fertighauswelt angemeldet.