Dillinger Land (Lkr. DLG)

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann:

Welcher Baum ist das denn hier? Und welcher von denen soll Hexen und böse Geister vertreiben?
Welche Tiere leben hier an der Brenz? Wie funktioniert das mit der Pegelstandsregulierung? Und was tut eigentlich eine Bekassine?

Diese Fragen haben wir uns zwar selbst nie gestellt, aber dank der Quiztour Brenzufer-Pfad sind wir nun um einiges schlauer!

Quiztour Brenzuferpfad

Weg zum Altarm

Wir parken in der Nähe des Fußballplatzes in Bächingen und gehen an der Brenz entlang. Zuerst lernen wir einiges über die Bäume. Neben Ahorn und Weißdorn können dort auch Weiden, Erlen, Pappel und noch ein paar bestaunt werden. Dank der kleinen Schildchen kann jeder die vielleicht nicht so geläufigen Bäume zuordnen.
Auch Totholz ist hier zu finden, dieses bietet kleinen Tieren Lebensraum und ist daher sehr wichtig. Wir gehen ein Stück weiter und kommen durch einen wunderschönen Schilfbogen zu einem Altarm der Brenz. Wow, was für ein schöner Anblick!

Quiztour Brenzufer Pfad

Totholz – Lebensraum für Tiere

Wenn man ganz leise ist, kann man die Grau- und Silberreiher beobachten oder sie fliegen sehen. Das Fernglas bietet einen weiteren schönen Blick und vielleicht seht ihr ja den Teichrohrsänger oder eine Ringelnatter.
Es ist sehr friedlich und ruhig hier. Ein Idyll für die Tiere und in diesem Moment auch für uns.

Quiztour Brenzufer Pfad

Weggefährten

Der Weg führt uns auf der anderen Seite zurück. Die Biber sind hier auch irgendwo zuhause, die Spuren verraten ihn, gesehen haben wir aber keinen. Etwas weiter finden wir die kleine Hütte, in der die Pegelstände regelmäßig aufgezeichnet werden und wie dies reguliert wird, wird uns vor Ort auch erklärt.

Quiztour Brenzufer Pfad

Auswirkungen auf die Lebenswelt

Über die Brücke kommen wir wieder ins Dorf hinein und sehen gleich das kleine Experiment über die verschieden Böden. Welcher lässt das Wasser am schnellsten durchsickern? Ein tolles kleines Abenteuer für Kinder, aber auch Erwachsene werden hier zu Kindern und haben reichlich Spaß.

Wir schlendern durch die leere Straße zurück. Am Straßenrand liegt das bunte Laub und es macht wahnsinnigen Spaß hindurch zu laufen und es rascheln zu hören.

Quiztour Brenzufer Pfad

Experiment

Es war ein sehr eisiger, aber sonniger und schöner Spaziergang und die Quiztour ist sehr empfehlenswert.

Viele Grüße
Katharina & Steffen

23.11.2018
Quiztour Brenzufer Pfad

Quiztour am Brenzufer-Pfad

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Welcher Baum ist das denn hier? Und welcher von denen soll Hexen und böse Geister vertreiben? Welche Tiere leben hier an der Brenz? Wie funktioniert das […]
21.11.2018
Kesseltal Wanderung

Wandern zwischen Donau- und Kesseltal – Auf den Spuren von Kneipp

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Carolin Hasenstab und Kevin Interviews: Wir haben uns einen Tag Auszeit vom Alltag genommen und sind in die Natur eingetaucht. Angefangen hat unsere Wanderung am Berghausener Reiterstüble.
09.11.2018

Von Höchstädt nach Schwenningen

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Heute parken wir unser Auto etwas außerhalb von Blindheim bei den Weihern. Ein Grundstückseigentümer ist gerade dort und wir dürfen auf seiner Wiese parken.
30.10.2018

Lauingen von oben

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Es dauert nicht mehr lange, bis es dunkel wird, daher müssen wir uns etwas beeilen, denn wir wollen  auf den Schimmelturm.
30.10.2018

Von Höchstädt nach Lauingen auf dem DonAuwald-Wanderweg

…von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: An diesem Wochenende wandern wir nochmals auf dem DonAuwald-Wanderweg, diesmal soll es nach Lauingen gehen und wir beginnen in Höchstädt, wo wir von der Stadtmitte aus […]
19.10.2018
DonAuwald Wanderweg Hebelsee

DonAuwaldwanderweg – die ersten 30 km

… von den Bayerisch-Schwaben Botschaftern Katharina Wischenbarth & Steffen Faßmann: Warum immer weit weg fahren, wenn es vor der eigenen Haustüre genauso schön sein kann? Das fragen wir uns auch und haben es ausprobiert. Gestartet […]