Lauingen

…von Botschafter-Familie Bibracher:
Der Schimmelturm in Lauingen, eines der Wahrzeichen der Stadt, steht mitten im Zentrum neben dem Marktplatz.

Schimmelturm Lauingen

Hier gehts eng zu

Wer die 212 Stein- und Holzstufen (ja wir haben gezählt!!) hinaufsteigen möchte, muss sich den Schlüssel u.a. im Restaurant/Hotel Lodner („Drei Mohren“) holen. Der Aufstieg/Eintritt kostet 2,50€ pro Person; Kinder sind frei. Außerdem muss für den Schlüssel auch Pfand hinterlegt werden zB. Personalausweis, Führerschein etc.

Der Turm wurde 1478 als Wachturm vollendet. Bei der Besteigung des Turms kann man die eindrucksvolle Geschichte des Turms und die Sage, warum der Turm Schimmelturm heißt, auf vielen Infotafeln nachlesen. Ebenso sind eindrucksvolle Fotos und uralte Baupläne ausgestellt.

Schimmelturm Lauingen

hoch hinaus

Der erste Teil des Turms führt über eine steinerne, recht enge Wendeltreppe. Danach geht’s über Holzstufen hinauf auf ca. 50 Meter Höhe. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick über Lauingen, das Donautal sowie – bei ganz viel Glück und klarer Sicht – bis zu den Alpen. Wir hatten so einen Tag erwischt !

Schimmelturm Lauingen

Achtung laut!

Auch für Kinder ist das Besteigen kein Problem; unsere beiden Kids mit 6 und 7 Jahren fanden die Besteigung aufregend und spannend.
Unter anderem kommt man auch an den Turmglocken vorbei. Wenn die dann Schlagen, wird’s ganz schön laut ! Wir haben extra ein paar Minuten gewartet, um dann um 18 Uhr das Geläut mitzuerleben.

Nähere Infos zum Schimmelturm gibt’s auch auf der Internetseite der Stadt Lauingen:

www.lauingen.de/de/freizeit-touristik/sehenswuerdigkeiten/schimmelturm/

Schimmelturm Lauingen

grandiose Aussicht!

Hier gleich ein Tipp: Wer anschließend gut essen möchte, ist im besagten Restaurant Lodner genau richtig! Empfehlen können wir den Drei-Mohren-Burger !

Internetadresse: www.hotel-lodner.de

Zusätzlich zum Hotel betreibt die Familie Lodner einen Gewürzhandel – man kann direkt vor Ort oder über die Homepage Gewürze und Gewürzmischungen bestellen – sehr lecker!

PS: Die Besteigung des Schimmelturms kann man auch gut mit einem Besuch im ePark Lauingen verbinden.

08.01.2018
Schimmelturm Lauingen

Schimmelturm Lauingen

...von Botschafter-Familie Bibracher: Der Schimmelturm in Lauingen, eines der Wahrzeichen der Stadt, steht mitten im Zentrum neben dem Marktplatz.
08.01.2018
E-Park Lauingen

Mit der schwäbschen Eisenbahn – E-Park Lauingen

...von Botschafter-Familie Bibracher: Alle Freunde von Modelleisenbahnen und anderen Modellen wie Flugzeugen, Autos oder Schiffen sind hier genau richtig.
29.12.2017
E-Park Lauingen

Dampftage im E-Park Lauingen

...von Botschafter-Familie Glatzmaier: Wir waren beim Dampf- und Lichterfest am Wasserturm im E-Park Lauingen. Der E-Park wirbt mit "E" wie Eisenbahn, Energie, Erlebnis, Erholung, Erzählung, Erklärung, Erinnerung….. Eisenbahn ohne Energie wäre undenkbar, darum liegt einer der Schwerpunkte auf der Darstellung dieses Zusammenhan
05.09.2017
Lauschtour Via Danubia

Auf der Via Danubia – Mit dem Fahrrad auf Spurensuche der Römer

…von Botschafter-Familie Held: Heute ist ideales Radl-Wetter. Schönes Wetter bei knapp 20 Grad. Wir machen uns auf nach Lauingen und wollen schauen, wie weit wir mit unseren Kindern, 7 und 9 Jahre, auf der Via Danubia kommen.
22.08.2017
E-Park Lauingen

E-Park Café ist „wundersche“

…von Botschafter-Familie Held: Nach unserer Lauschtour auf dem Goldberg machten wir noch einen Abstecher in den E-Park Lauingen. Hier gibt es auf 2 Ebenen verschiedene Modellbau-, Eisenbahnen, Loks, Anhänger, Boote, Schiffe, Panzer, Dampfmaschinen u.v.m.
21.08.2017
Lauschtour Via Danubia

Lausch-Radtour Via Danubia

...von Botschafter-Familie Glatzmaier: Auf geht’s zur Fahrradtour "Via Danubia" – eine Lauschtour mit dem Rad. Zuerst laden wir uns auf unser Handy die Lauschtour runter – alternativ kann auch an folgenden Orten ein IPod ausgeliehen werden: